Hohe Asten
1103m

Mangfallgebirge
Wendelsteingruppe/Inntal
Hohe Asten
Bergbauernhöfe mit Wirtschaft
Talort
 Brannenburg
An der Mautstraße, die von der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg/Degerndorf nördlich hinauf zur Sudelfeldstraße (B307) führt, ca. 300m vor der Abzweigung nach Oberaudorf und dem Gasthof Tatzelwurm. Kleiner Parkplatz an der Ostseite, die Zufahrt von Oberaudorf ist mautfrei.

Öffnungszeiten
Ganzjährig. Freitag Ruhetag. Betriebsurlaub, siehe  Hüttenhomepage
 08034/2151

Charakter
Privater Berggasthof
Sehr schön gelegene Bauernhöfe mit weitem Blick in die Chiemgauer Berge und dem Kaisergebirge. Deutschlands höchstgelegene, ganzjährig bewohnte Bergbauernhöfe.

Aufstieg
Orange Markierung Vom Tatzelwurm über Forststraße (Karte: blau)
Vom Parkplatz führt eine breite und etwas langweilige Forststraße nur mäßig steil in nord-östliche Richtung ( Hohe Asten). Man folgt der Beschilderung, bis man nach ca. 3 Km an ein Wegekreuz kommt. Den Wegweisern folgend (  Asten) gehen wir jetzt nach links durch einen sonnigen Westhang auf leicht ansteigender Straße weiter aufwärts bis zu einer Abzweigung, an der wir gerade aus weiter gehen (  Asten). Kurz darauf erreichen wir bei 1170m Höhe den höchsten Punkt unserer Wanderung und verlassen den Wald hinaus in die Wiesen der Astenhochebene. Geradeaus weiter und ohne weitere Steigung in einer ¼ Stunde zu den Berghöfen.

Abstieg
wie Aufstieg.

Varianten:
Von Flintbach zur Hohen Asten
Von Bichlersee zur Hohen Asten


Fotos: (zum Vergrößern anklicken)

      

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Parkplatz   790  
Hohe Asten 1103 310 5
Abstieg
Parkplatz   790 310 5
Summe 320 10
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Mangfallgebirge
UK L12 1:50000 3-86038-484-8
Kompass Karte
Oberaudorf
009 1:30000 3-87051-013-7
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
Oktober 2005
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite