Spitzstein
1596m

Spitzstein-Gebiet




Spitzstein
Kapelle am Gipfel
Talort
 Sachrang
Autobahn A8 München Salzburg bis Ausfahrt Frasdorf. Weiter über Hohenaschau nach Sachrang. Großer Parkplatz am Ortsanfang, ein weiterer Parkplatz am südwestlichen Ortsende von Sachrang. In Sachrang und Mitterleiten keine Parkplätze.

Stützpunkte

Charakter
Bergwanderung
Der Spitzstein ist ein über die Südseite leicht zu erreichender Gipfel mit umfassender Gipfelschau zum Kaisergebirge, die Kitzbühler Alpen und weitem Blick hinein ins Inntal. So zahm, wie sich das südseitige Almgelände den Wanderer auch darbietet, so abweisend steil ist die Nordseite mit der Spitzsteinwand. Am leichtesten erreicht man den Gipfel vom Erlerberg - mehr zu bieten haben aber die Wege, die aus dem Priental heraufführen, wie der hier beschriebene Weg über die Mesner-Alm.

Aufstieg
Rote Markierung  6, AV Weg 213 (Karte: blau)
Vom Parkplatz am Ortseingang von Sachrang geht man zur Kirche und auf einer Teerstraße weiter nach Norden ( Spitzstein). Nach der ersten Linkskurve biegen wir an einem Weidegatter rechts ab ( Spitzstein über Mesner-Alm). Der Hinweis am Wegweiser auf einen anfangs schlechten Weg trifft zu, aber bald schon erreichen wir über Waldwiesen einen guten Pfad, der durch schattigen Wald und etwas steil zur Mesner-Alm führt. Ab der Alm noch ein kurzes Stück steil aufwärts ( Spitzsteinhaus), bis der Weg ohne Steigung und mit vielen roten Markierungen an den Bäumen zu einer Almweide führt. Hier wieder aufwärts über die Wiese, bis man auf den Fahrweg trifft, der vom Spitzsteinhaus herauf kommt. Nach rechts aufwärts erreichen wir die Auer-Alm. Jetzt ab der Alm nach links aufwärts und am Weidezaun entlang bis zu einem dünnen Fichtenwäldchen. Durch die Bäume hindurch folgt man den Trittspuren und erreicht den ausgetrampelten Weg, der vom Spitzsteinhaus heraufführt. Nördlich aufwärts über steiles Gelände, erreicht man nach einigen Serpentinen den Waldrand und geht jetzt auf reichlich holprigen Pfad, über Stock und Stein zum Gipfel mit Kreuz und Kapelle.

Abstieg
Rote Markierung  Weg 8, 6 (Karte: gelb-violett
Auf dem Aufstiegsweg direkt südlich hinab zum Spitzsteinhaus. Weiter auf der Straße bis nach der ersten Kurve ein Weg nach links abzweigt ( Sachrang, Mitterleiten). Über Almgelände geht man abwärts am Waldrand entlang, bis ein Wegweiser nach links in den Wald zeigt ( Sachrang). Auf gutem Weg gehen wir weiter bis zum Anwesen Mitterleiten und verlassen kurz danach die Straße nach rechts ( Sachrang). Über Wiesen und ein kurzes Waldstück hinab nach Sachrang und durch den Ort zurück zum Parkplatz.

Varianten:
Vom Erler-Berg zum Spitzstein


Fotos: (zum Vergrößern anklicken)

     

 

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Sachrang   730  
Mesner-Alm 1097 370 2,8
Auer-Alm 1305 580 4,2 2
Spitzstein 1596 870 5,4 3
Abstieg
Spitzsteinhaus 1252 340 1 ¾
Mitterleiten   850 750 2,8
Parkplatz   730 870 4,6
Summe 870 10
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Chiemsee
UK L7 1:50000 3-86038-486-4
Kompass Karte
Chiemsee-Simssee
10 1:50000
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
Mai 2002
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite