Hochalm
1430m

Mangfallgebirge
Tegernseer Berge/Isarwinkel
Hochalm
Blick zum Karwendel
Talort
 Sylvensteinsee
Von Lenggries auf der B13 zum Sylvensteinsee. Auf der Staumauer in Richtung Achenpass. Parkplatz am Ostende des Sylvensteinsees links der Straße, ca. 3,8 km von der Staumauer entfernt.

Aufstieg
Rote Markierung  AV 638 Vom Sylvensteinsee über Höllei-Alm (Karte: violett)
Vom Parkplatz führt ein Fahrweg östlich in den Wald hinein ( Hochalm) und erreicht in wenigen Minuten den tief eingeschnittenen Gerstenrieder Graben mit den vielen Gumpen. Nach einer Staumauer den steilen Weg aufwärts und oberhalb des Grabens weiter steil aufwärts. Nach einem flachen Stück erreichen wir die Höllei-Alm, zu der es wieder steil hinaufgeht, passieren die Almhütte links unterhalb und erreichen auf abwechslungsreichen Weg den Sattel an der Mitter-Hütte. Wir gehen vom Sattel nördlich weiter aufwärts durch lichten Wald und erreichen am Rande der Almwiesen um den Gipfel die alten Mauerreste eines Almgebäudes, von dem aus wir nur noch ein paar Minuten bis zum Gipfelkreuz gehen.

Abstieg
Rote Markierung über Höllei-Alm
Wie Aufstieg.

Varianten:
Aus dem Isartal zur Hochalm
Vom Achenpass zur Hochalm


Fotos: (zum Vergrößern anklicken)

           



Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Parkplatz   800  
Höllei-Alm 1154 350 2 1
Hochalm 1430 630 3,5 2
Abstieg
Parkplatz 800 630 3,5
Summe 630 7
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Bad Tölz und Lenggries
UK L18 1:50000 3-86038-485-6
Kompass Karte
Isarwinkel
182 1:50000 3-87051-234-2
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
Juni 2003
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite